Wohltuendes Kinderbad mit Thymian von Eucabal

dav

Thymian steht bei mir in Form von Tee in der Erkältungszeit immer auf dem Einkaufszettel. Für mich selber schwöre ich darauf, gerade wenn die Atemwege betroffen sind. Meine drei Jungs sind jedoch nicht so besonders von dem Geschmack angetan und man sollte den ganz Kleinen auch nicht zu viel davon geben, deshalb war ich besonders neugiereig, als ich von dem Test des Eucabal Kinderbads mit Thymian gelesen habe. Meine Kinder baden sehr sehr gerne und wenn ich dies dann noch als wohltunende Untestützung gegen Schnupfnase und Co nutzen kann, ist es eine perfekte Kombination für uns.
Der erste Eindruck, als das Paket bei uns eintraf, war der rein optische und diesen finde ich sehr kinderfreundlich und passend. Zunächst habe ich dann den Verschluss geöffnet, um dran zu reichen und empfand es als sehr positiv, dass man den Thymian ganz eindeutig definieren kann.
Meine beiden kleinen Jungs liefen mal wieder mit einer Schnupfnase herum und mein Robin hatte auch etwas husten, so konnten wir das Bad gleich am nächsten Tag testen. Ich habe wie in der packungsbeilage beschrieben, eine Verschlusskappe zu der Menge Wasser des Bades hinzugegeben. Der angenehme Thymianduft hat sich sofort im Badezimmer verteilt und ich selber fand es sehr angenehm diesen einzuatmen. Wirkte sehr befreiend in der Nase. Das Öl hat sich teilweise sehr an der Oberfläche abgesetzt, was ich nicht weiter shlimm fand, denn ich habe die Jungs danach eh nochmal mit der Brause abgespült, ohne jedoch das Öl komplett von der Haut zu waschen. Die Haut hatte danach dann noch einen leichten Ölfilm und fühlte sich sehr weich an. Ich hatte das Empfinden, dass meine Kinder sehr entspannt nach dem Bad waren und würde es zur Unterstützung gegen Erkältungen auf jeden Fall auch anderen Eltern empfehlen.

dav

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *