Zewa Wish und Weg

Zewa Wisch&Weg in unserem Alltag

Die Küchentücher von Zewa Wisch&Weg mussten bei uns einige Prüfprozesse durchlaufen.
Von kleinen Missgeschicken, etwas größeren Putzprojekten, bis hin zu Waschlappenfunktionen. Bei einem Alltag mit drei kleinen Kindern ergeben sich da schon so einige Gelegenheiten auch das stärkste Tuch an seine Grenzen zu bringen.
 
Wir haben dabei die Sorten probe-gewischt:
 
Zewa Wisch&Weg ORIGINAL
 
Zewa Wisch&Weg REINWEISS
 
Zewa Wisch&Weg Sparblatt
 
 
Startpaket

 
Zewa behauptet besonders saugfähig, reißfest und wringfest zu sein.
Durch diese Eigenschaften geht die mögliche Nutzung weit über das des Kücheterrains hinaus. So bieten sich die Haushaltstücher in REINWEISS zum Beispiel besonders zum Fenster- oder Spiegelputzen an, da sie besonders weich und fusselfrei sind. Das Sparblatt bietet zu den üblich vorhandenen Stärken aller Sorten, den Vorteil, dass die Abrissmarkierung in kleineren Abständen vorhanden ist. So kann man die Größe des benötigten Tuches frei wählen.
 
Bei uns waren sie meist abwechselnd für viele Dinge im Einsatz:
 
  •  wegwischen von kleinen Missgeschicken
  •  reinigen der Küchenflächen
  •  trockenwischen der Küchenflächen
  •  als Waschlappen bei dreckigen Kinderschnuten und Händen
  •  zum beseiteigen von Verschmutzungen auf den Böden
  •  Fensterputz
  •  Tropfdeckchen für Becher und Gläser
  •  und auch als Taschentuchersatz in der nun schon so lange anhaltenden Erkältungszeit
 
Ich bin zu der Ansicht gekommen, dass man sicherlich etwas mehr für die Zewa Wisch&Weg Haushaltstücher im Gegensatz zu den Discount-Eigenmarken ausgeben muss aber man dadurch auch eine Qualität bekommt, die sich letztendlich dann doch auszahlt.
 
Ich stehe den meisten Produktversprechen immer sehr skeptisch gegenüber, da der Verbraucher ja doch oft an der Nase herumgeführt wird.Diese Skepsis macht mich aber auch zu einer neugierigen und grundlichen Testerin.
 
Bei den Zewa Wisch&Weg Haushaltstüchern muss ich sagen, dass die Produktentwickler gute Arbeit geleistet haben. Ja, sie sind sehr saugstark. Ja, man kann sie sogar auswringen und ja, sie sind sehr reißfest und fuseln nicht so lästig.
Alles winzige Kleinigkeiten, die einem aber den Alltag erleichtern.
 
Unsere Lieblingsvariante ist SPARBLATT, denn man braucht nicht für jeden kleinen Fleck oder kleinen Krümel am Mund ein ganzes Blatt. Wunderbar, dann nehmen wir eben nur ein halbes. Unser klarer Sieger.
 
Schluss aus, fertig. Denn ich habe mir vorgenommen euch nicht mit all zu langen Texten zu quälen ;)
 
Auf bald ihr Lieben!
 
Jenn
 
 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *